Bushcraft & Survival


Bushcraft

Unter anderem durch Ray Mears Fernsehserie ist der Begriff Bushcraft wieder verstärkt im Umlauft und bezeichnet Wildnisfertigkeiten wie Bau einer Notunterkunft, Feuer entfachen, Fährtenlesen, Jagen etc. um im "Busch" zu leben. Der Begriff kommt ursprünglich aus dem Busch von Australien und ist in England mehr verbreitet. 

 

Survival

"Der aus dem Englischen stammende Begriff für Überleben fasst Kenntnisse und vor allem Fertigkeiten über Behelfsmaßnahmen zusammen, die ein vorübergehendes Leben in einer Notsituation zumeist bei Natursportarten in der Wildnis wie beim Trekking sowie in lebensbedrohlichen Situationen nach Naturkatastrophen ohne oder mit geringen Hilfsmitteln ermöglichen sollen. Diese beinhalten vor allem richtiges Verhalten vor und in einer Notsituation. Anwendung finden dabei Techniken und Hilfsmittel, um die Befriedigung der menschlichen Grundbedürfnisse Wasser, Nahrung, Schutz und Wärme, Orientierung und Rettung zu gewährleisten." aus Wikipedia

 

Besser kann man es nicht sagen, denn beim Survival versucht man aus einer Notsituation wieder heraus zu kommen. Wildnistraining (und Wildnispädagogik) hingegen lehrt traditionelle Techniken, um sich mit der Natur zu verbinden bis dahin, komplett autark in ihr zu leben. Wir wollen rein in die Natur, die anderen wieder heraus ;-)

Darüber hinaus geht es um Wahrnehmung, Gemeinschaft und Achtsamkeit.

 

 

Kontakt:

Wildnistraining.de

Uwe Belz

Escher Straße 21

53949 Dahlem

info@wildnistraining.de

Tel.:  0172 74 72 979


Kontaktformular

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.