Wilde Raunächte

Leitung: Katharina Voigt

Die Kraft der Raunächte 

Meditation, Achtsamkeit und Natur

 

Übergangszeiten sind in der Natur Zeiten mit besonderer Kraft. So die Zeiten um die Wintersonnenwende am 21. Dezember. Die Natur hält für ein paar Tage still und den Atem an, bevor ab Anfang Januar das Licht und somit die Tageslänge wieder deutlich zunimmt. Nicht umsonst heißt die Zeit zwischen Weihnachten und Silvester in unserem Sprachgebrauch „zwischen den Jahren“. Die Naturvölker sind sich der Kraft solcher Übergangszeiten sehr bewusst gewesen und haben diese besonders zelebriert. 

 

An diesem Wochenende wollen wir eintauchen in den Rhythmus der Natur zu der dunkelsten Zeit des Jahres. Nach der manchmal hektischen Weihnachtszeit genießen wir bewusst die Langsamkeit, Ruhe und Dunkelheit – ganz analog möglichst ohne Elektrizität und ohne Handy.

 

In unserem Seminarräumen machen wir es uns am Holzofen gemütlich. Draussen entdecken wir die Stille der Wintertage. In der Leisigkeit und Langsamkeit des Camps wollen wir meditieren, spazieren gehen, kochen, reden, schweigen, ein Medizinrad legen, am Feuer sitzen - uns mit der Natur verbinden und damit auch Stückchen näher zu uns selbst kommen. Die Kraft der Raunächte, diese Übergangsphase, einmal ganz bewusst erleben. Mal in Gemeinschaft, mal ganz individuell – je nachdem was grade gut tut. 

 

Wochenend-Seminar von Freitag bis Sonntag

Programm wie beschrieben.

Anreise Freitag ab. 14.30 Uhr, Beginn 16.30Uhr

Abreise Sonntag ca. 15.00 Uhr

 

Termine 2018

28. - 30.12.2018 - Preis:  195,- € inkl. U/VP*

 

Anreise Fr. ab 14.30 Uhr, Beginn 16.00Uhr

Abreise So. ca. 15.00 Uhr

 

* Unsere Verpflegung wird frisch zubereitet/auf dem Lagerfeuer gekocht und geeignet von Mischköstler bis Veganer.

 


Anmeldung



Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.